Die perfekte Welle oder wie die Pietät manchmal überrollt wird


2004 ,

ich erinnere mich noch genau , Juli veröffentlichten  Ihr Album „Es ist Juli“ und kurz darauf raste der Tsunami an Weihnachten 2004  über Südostasien hinweg und forderte

230000 Menschenleben;  die Radiostationen nahmen aus Pietät den Titel aus Ihrem Programm, da er aufgrund Ihrer Aussage eine gewisse Doppeldeutigkeit aufweist:

Das ist die perfekte Welle / das ist der perfekte Tag / lass dich einfach von ihr tragen / denk am besten gar nicht nach, oder Jetzt kommt sie langsam auf dich zu / das Wasser schlägt dir ins Gesicht / siehst dein Leben wie ein Film

Damals gab es viele Diskussionen über das Für und Wider dieser Aktion , ich kann mich nicht daran erinnern welchen Standpunkt ich damals bezogen habe, es kann sein, daß ich damals eher mit Unverständnis reagiert habe;  als die Opferzahlen dann in die Höhe schnellten , dann aber doch umgedacht habe.

Man muß sich das vorstellen , die Welle hat binnen kurzer Zeit 230000 Menschenleben gefordert , das ist die Hälfte der Einwohner von Stuttgart !

http://www.youtube.com/watch?v=66nXF0wNfdg

2011,

wieder fordert eine Umweltkatastrophe etliche Menschenleben, nicht daß die Anzahl der Menschenleben eine Maßzahl für die Höhe des Schreckens für mich bedeutet, gemessen an

dem Tsunami 2004 bewegen wir uns da ja noch in ganz anderen Breiten, nein aber die 3-er Allianz aus Seebeben, Tsunami und Atomkatastrophe , sowas hat es wohl vorher noch nicht gegeben.

Was man auch noch nicht sagen kann, wohin führt das ganze uns noch ? Eigentlich haben wir ja den Höhepunkt unter Umständen noch nicht überschritten, sondern steuern erst auf Ihn zu , das macht mir beim täglichen Beobachten der Entwicklung in Japan doch etwas Angst.

Um auf mein Titelthema zurückzukommen,  gestern entdeckte ich dann einen Comic  auf  dnews , der sich mit der aktuellen Lage in Japan beschäftigte und vermeintlich kindgerecht versucht , die Bedrohung durch diese Reaktorkatastrophe zu erklären.

http://www.youtube.com/watch?v=5sakN2hSVxA

 

Nuklear-Boy  und sein möglicher Auswurf und was die Offiziellen in Japan versuchen um das „Baby “ und seine Exkremente und Ausdünstungen im Zaum zu halten.

Wenn ich 2004 zuvor noch mit Unverständnis reagiert habe, daß man Julis Beitrag gecancelt hatte, dann wundere ich mich heute , warum  so etwas ohne nachzudenken konsumiert wird und ohne weiteres  auch geschluckt wird?

Sind wir jetzt schon so weit, daß wir alles verniedlichen und abwiegeln ??

Klar betrachtet man den Beitrag bis zum Ende , sieht man daß die Autoren die Hoffnung äussern, dass Nuclear Boy und seine Magenschmerzen wieder geheilt werden können,

nur was passiert im anderen Fall ?  :   eine undichte Windel ( etwas Radioaktivität tritt aus ) ,  Durchfall ( Gau ) oder im schlimmsten Fall  ein Riesen-Scheisshaufen (Super-Gau )  !

mir gefallen die Vergleiche nicht.






Über Stan

my other blogs : http://xworldmusic.wordpress.com (co -author) http://worldonfirerecords.wordpress.com/ Zeige alle Beiträge von Stan

2 responses to “Die perfekte Welle oder wie die Pietät manchmal überrollt wird

  • BrowserXL

    Passt zu den Beobachtungen, die ich so in der letzten Zeit gemacht habe. Die Welt gerät irgendwie aus den Fugen und alles was wir machen ist wie Rotwild in die näherkommenden Scheinwerfer zu starren.

    Gerade diese „Zensurmaßnahmen“ sind auch immer wieder beachtlich. Ein weiteres Beispiel hierfür ist zweifelsfohne:
    Jan Delay – Klar (Während des letzten Libanonkrieges zensiert)
    Bruce Springsteen – I am on fire (Während des Irakkrieges nicht gespielt)
    Phil Collins – In the Air tonight (ebenfalls nicht im Programm während des Irakkrieges)

    Um mal mit den Sternen zu sprechen „Was hat uns bloß so ruiniert?“
    XL

  • Manchmal ist ein Wort wirklich nur ein Wort. » BrowserXL.de

    […] verursacht hat. Die Situation war hier ziemlich ähnlich, wie sie Ced in einem seiner Dinnergespräche beschrieben hat. In diesem Fall ging es um das Video von Marteria mit dem Titel verstrahlt. Die […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: