„Klostergeist! von SilkePorath/A.Braun


Nachdem ich mit Hape Kerkeling , den Jakobsweg beschritten habe ( natürlich nur als Leser ) begab ich mich nun mit Silke Porath auf den Berg, um den Klostergeist kennenzulernen.

Der Berg, damit ist unser Spaichinger Hausberg gemeint, um den die Spaichinger Schriftstellerin eine Geschichte gestrickt hat;  einen Krimi. Hauptperson ist Pater Pius aus dem Konvent auf dem Dreifaltigkeitsberg, der ein Faible für kriminalistische Literatur hegt. Pius , wird eines Morgens, selbst zum Hauptdarsteller seines eigenen persönlichen Krimis, als er nach der Morgenandacht vor seine Kirche tritt und ihm der hiesige Bürgermeister Engel ( in real life hiess der früher Teufel) vor die Füße fällt, er fiel aus dem Turm der Kirche , Suizid oder Mord ?

Die Polizei erscheint schnell auf dem Plan und untersucht den Fall . Hauptakteure sind die  smarte Kommissarin Verena Hälble und ihr norddeutscher Kollege Thorben Fischer ( ich habe natürlich keine Ähnlichkeiten zu lebenden Personen gefunden^^die einzige Gemeinsamkeit ist, daß Herr Fischer in der gleichen Straße wohnt wie ich )

Das ist auch das Irritierende an diesem Roman, sind sonst Figuren und Orte für einen fiktiv oder weit entfernt , spielt die Handlung komplett in unserem Städtchen und man ist versucht bei den Schilderungen  die Wege mit der Erzählerin im Geiste abzulaufen. Nice !

 

Ich will natürlich nicht, kommenden Lesern auf  die weitere Entwicklung vorgreifen, auf jeden Fall eröffnen sich im Verlauf der Geschichte einige Motive und mögliche Personen,  die für das vorzeitige Ableben des Bürgermeisters veratwortlich sein könnten. Wie in jedem guten Krimi bekomt man eine Palette von möglichen Missetätern präsentiert, die jeder für sich einen guten Grund hatten, dem Engel den Garaus zu machen.

Eifersucht,verschmähte Liebe,  Geldgier, Rache alles dabei…….

Und on top bekommt man in den Zwischenspielen( man liest sozusagen in den Pausen  das örtliche  Radioprogramm und die Kommentare des Radiosprechers zu den Geschehnissen, hören tut man ja nich wirklich), bekommt man gleich noch eine gute Auswahl an Musiktiteln , die man schon lange mal wieder hören wollte oder sollte ^^

Fazit: ein toller Erstling ( insoweit ich das jetzt weiß ) mit Aussicht auf mehr, mir scheint das da noch eine Fortsetzung geplant ist.

(Silke Porath , eine Spaichingerin ist den meisten normalerweise durch Ihre Kolumne „Spaichinger Federlesen“ bekannt.)

 

Über Stan

my other blogs : http://xworldmusic.wordpress.com (co -author) http://worldonfirerecords.wordpress.com/ Zeige alle Beiträge von Stan

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: