Mini Rock Festival Horb 2012- Freitag


So langsam werde ich zum Festival Hopper , nicht dass ich früher jemals ein Festival ausgelassen hätte, wenn sich die Gelegenheit bot, aber ich geniesse momentan die Anwesenheit meiner heranwachsenden Tochter und die daraus resultierende „Notwendigkeit “ sie auf solche Events zu begleiten, achja die Vaterfreuden, man könnte das vergleichen mit dem Kauf einer Carerra Autorennbahn für den Filius , alles im Zuge der „selbstlosen“ Befriedigung der Wünsche der Kinder ( was kann ich dafür wenn es mir auch Spaß bereitet haha )

Am ersten August Wochenende war das Mini Rock Festival angesagt, von der Anzahl der verkauften Tickets ca 5-mal kleiner als das Southside ( 55000) und gemessen an den Bands die da auftreten sollten, verhielt es sich auch proportional( 90 :27) , Mini eben aber oho. Highlights waren 2012 sicher der Auftritt von Cro , der in diesem Jahr einen kometenhaften Aufstieg verzeichnen konnte ( ich weiss nicht wieviel Songs der aktuell in den CHarts hat , aber ich meine es sind mindestens eine Hand voll ) dann natürlich Itchy Poopzkidz, meine persönlichen Lieblinge weils halt immer abgeht , Boyssetsfire, Kraftklub natürlich ,und last but not least KIZ , die meinem Vernehmen nach das Southside klar abgeräumt haben. Das ganze Lineup findet ihr HIER .

Die Anreise ist eigentlich ziemlich unproblematisch , bis man dann schließlich in Horb ist, für Ortsunkundige ist es fast unmöglich das Festival auf Anhieb zu finden , die Beschilderung war so schlecht , schlechter ging es fast nicht und hat man dann den Weg zum Festivalgelände gefunden , glaubt man es fast gar nicht ;  über Stock und Stein erreicht man dann über einen Feldweg schliesslich den Zeltplatz. Verbesserungswürdig so meine ich . Ausladen kann man dann fast vor dem Zeltplatz was not so bad ist, schliesslich will man seinen ganzen Krempel nicht kilometerweise schleppen, ist auf anderen Festivals aber so üblich. Der Zeltplatz ist auch ziemlich überschaubar, ein absolutes Plus , trotzdem schaffen es immer noch einige Ihr Zelt im Delirium nicht zu finden, hab da so meine Erfahrungen gemacht. Auch der Weg zum Festivalgelände ist minimal , eben wie  alles an dem Festival – Mini Rock eben!.

Die Auftritte finden dann entweder im Partyzelt auf einer kleinen Stage statt oder eben dann auf der Freiluftbühne für die Top Acts. Gedränge gibt es eigentlich keines, beide Stages waren immer gut einsehbar auch wenn bei den Top Acts die Massen strömten , konnte man die Akteure noch mit bloßem Auge erkennen , ein absolutes Plus gegenüber den Riesenbühnen beim Southside , es iss doch ganz ehrlich auch ziemlich mies wenn man die Konzerte dann über die Großbildleinwände betrachten muss , da kann man ja gleich zuhause vor dem Fernseher bleiben, da iss die Aussicht besser.

Da ich erst am Spätnachmittag anreisen konnte , habe ich natürlich die Bands am Nachmittag verpasst , am Freitag gab es für mich aber sowieso nur zwei Bands die ich auf jeden Fall sehen musste, zum einen Cro und natürlich Boysetsfire. Während Cro meine Erwartungen voll erfüllen konnte , ging ich am Abend nach Boysetsfire etwas genervt wieder auf den Zeltplatz. Cro hatte den Freitagabend für mich klar für sich entschieden, der Jungrapper hatte sein Publikum auch ganz klar im Griff und legte einen sehr sympathischen Auftritt hin, schon alleine das war das Geld für das Ticket wert. Boysetsfire , war sicherlich nicht schlecht , nur ich hatte den Eindruck , daß jedes Lied irgendwie ähnlich klang wie das vorherige  , für meinen Geschmack etwas zuviel Einheitsbrei und nichts Außergewöhnliches bzw. Prägnantes was die zu bieten hatten. Klarer Punktsieg für den Rapper vom Chimperator Label. (Als Gast trat auch nochmals Rockstah auf )

 

Cro – Cro mit special Guest Rockstah – Findus (im Partyzelt ) und Boyssetfire

 

 

Über Stan

my other blogs : http://xworldmusic.wordpress.com (co -author) http://worldonfirerecords.wordpress.com/ Zeige alle Beiträge von Stan

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: